Musik

 

Die Legende
Der Tango-Sänger Carlos Gardel


Carlos Gardel wurde am 11. Dezember 1890 in Toulouse, Frankreich geboren. Seine Jugend hat er als Auswanderungssohn in Buenos Aires verbracht, wo er später ein berühmter Sänger und schließlich ein Star des Tangos wurde.

1915 in seiner Hochphase als Sänger in Lateinamerika wurde er angeschossen. Glücklicherweise konnte er genesen. Danach widmete er sich dem Tango und wurde zum Rey del Tango. Er trug den Tango in die Welt - als Interpret und Komponist.

1935 - auf dem Höhepunkt seiner Karriere kam Gardel bei einem Flugzeugunglück ums Leben. Es war ein Zusammenstoß zweier Flugzeuge auf der Landebahn des Flughafens der Stadt Medellín in Kolumbien und eines der schlimmsten Flugzeugunglücke dieser Zeit.

Adios Muchachos, so wird erzählt, ist die letzte Komposition von Carlos Gardel. Sie auf einer Milonga zu spielen halten viele für ein Unglücksomen, sowie generell zu seiner Musik zu tanzen. Sie zu bestimmten Anlässen zu hören ist hingegen eine Ehrerbietung und große Freude.


Traditioneller Tango

Die bekanntesten Orchester bzw. Komponisten:

 

  • Carlos Di Sarli

  • Juan D'Arienzo

  • Osvaldo Fresedo

  • Francisco Canaro

  • Edgardo Donato

  • Francisco Lomuto

  • Enrique Rodriguez

  • Angel D'Agostino

  • Ricardo Tanturi

  • Lucio Demare

  • Ricardo Malerba

  • Alfredo De Angelis

  • Miguel Calo

  • Rodolfo Biagi

  • Pedro Laurenz

  • Anibal Troilo

  • Osvaldo Pugliese

 

Der Erneuerer

 

  • Astor Piazzolla


Elektrotango
Die bekanntesten Gruppen, die Tango mit elektronischen Klängen verbinden:

  • Gotan Project

  • Otros Aires

  • Narcotango

  • Bajofondo Tangoclub

  • Electrocutango

  • Tanghetto

 

Zeitgenössische Tango-Orchester
Moderne Orchester, die traditionellen Tango spielen:

  • Solo Tango

  • Orquesta Romantica Milonguera

  • El Cachivache

  • Beltango

  • Sexteto Milonguero

  • Orquesta Tipica Misteriosa Buenos Aires

  • Cuarteto Rotterdam

  • Quinteto Roberto Siri

  • Cuarteto  Sol Tango

  • Sexteto Cristal

  • Orquesta Social del Tango

  • Orquesta Tipica Sans Souci

  • La Juan D'Arienzo

  • Quinteto Angel,

  • Hyperion Ensemble

  • Orquesta Silbando

 

Tango Tunes
Ein Internetportal von Liebhabern und Kennern des traditionellen Tangos, die alte Aufnahmen - auch von Schellack-Platten - digitalisieren und die Titel in hochwertigem Format zum Kauf anbieten.

Hier beschreiben sie sich selbst:
Tango Tunes ist ein österreichisch-argentinisches Projekt mit dem Ziel, die Musik des Tango Argentino zu erhalten. Damit bewahren und fördern wir ein Stück argentinische Kultur, die vor ein paar Jahren zum Weltkulturerbe ernannt wurde.

Wer mehr über die lange Musik-Geschichte des Tangos und seine wichtigsten Orchester, Protagonisten und Strömungen wissen möchte, findet hier spannende Hintergrundinformationen:

Michael Lavocah
Tango-Geschichten: was die Musik erzählt


www.tangomusicsecrets.co.uk

Die nächste Milonga

Milonga del sábado

​25.09.2021 ab 19.45 - 22.45 Uhr

30.10.2021 ab 19.45 - 22.45 Uhr

27.11.2021 ab 19.45 - 22.45 Uhr

Kontakt


eMail: info[at]caminitotango.de